Gesundheit A-Z

Grippe

Influenza
im weiteren Sinn volkstümliche Bezeichnung für Erkältungskrankheit. Im engeren Sinn Virusgrippe. Die Grippe wird durch die verschiedenen Arten der Influenzaviren verursacht und tritt oft epidemisch auf. Wenige Stunden bis Tage nach der Infektion kommt es zu Fieber mit Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen, schwerem Krankheitsgefühl, Beeinträchtigung der Atmungsorgane und Kreislaufstörungen, gelegentlich auch unter Einbeziehung der Augen und der Haut. Auch bei unkompliziertem Verlauf kann die Erholung bis zu vier Wochen dauern. Für Menschen mit schwachem Immunsystem (kleine Kinder, alte Menschen und Patienten mit einer Immunkrankheit) wird die Grippeschutzimpfung im Herbst empfohlen. Bakterielle Superinfektionen werden mit Antibiotika behandelt.
Polar, Bergbau
Wissenschaft

Eldorado am Polarkreis

Am Rand der Arktis werden Erdöl und Erdgas gefördert. Nun ermöglicht es der Klimawandel, auch bislang unzugängliche Lagerstätten zu erschließen.

Der Beitrag Eldorado am Polarkreis erschien zuerst auf ...

Autos auf einer überfluteten Straße
Wissenschaft

Neuer Risiko-Index sagt lokale Sturzflutgefahr voraus

Extremwetterereignisse wie Platzregen werden immer häufiger, mit teils verheerenden Folgen, wie zuletzt die Überschwemmungen in Süddeutschland zeigten. Forschende haben daher nun eine Art Warnampel für Starkregen entwickelt. Der Index berücksichtigt neben Wetterdaten auch die lokale Bebauung und natürliche Gegebenheiten, um die...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon