Gesundheit A-Z

Spermatogonium

Vorläuferzelle einer reifen Samenzelle (Spermium). Spermatogonien entstehen zu Beginn der Pubertät aus sog. Urkeimzellen im Hoden und entwickeln sich dort zu primären Spermatozyten weiter. Aus diesen werden in der sog. ersten Reifeteilung sekundäre Spermatozyten und in der zweiten Teilung Spermatiden, die sich zu befruchtungsfähigen Spermien ausbilden. Auch Spermiogenese.
Diagnose, Medizin, Behandlung
Wissenschaft

Späte Diagnose

Viele Menschen spüren, wenn etwas mit ihrer Gesundheit nicht stimmt. Aber unnötig spät bekommen sie erst ihre Diagnose, ob HIV oder Krebs. von SUSANNE DONNER Als der 36-jährige Mann aus Berlin auf seiner Zunge ein Knötchen, eine Papel, bemerkt, die immer größer wird, geht er zum Arzt. Er ahnt bereits, dass es um seine Gesundheit...

Planetoiden, Ryugu
Wissenschaft

Kleinplaneten unter der Lupe

Die Erforschung der Planetoiden tritt in eine neue Phase: Im Labor analysieren Wissenschaftler den Urstoff, aus dem sich einst die großen Planeten formten.

Der Beitrag Kleinplaneten unter der Lupe erschien zuerst auf...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon