Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Eisheilige

Eis|hei|li|ge
Pl.
häufiger Kälterückfall in der Zeit vom 11. bis 13. Mai (mancherorts noch der 14. und 15. Mai);
Syn.
österr.
Eismänner
[nach den Heiligen Mamertus, Pankratius, Servatius (Bonifatius und der „kalten Sophie“)]

Das könnte Sie auch interessieren