Wahrig Synonymwörterbuch

Hure oder Prostituierte?

Sprachgeschichtlich geht der Ausdruck Hure auf das althochdeutsche feminine Substantiv huora und dieses auf huor für »Unzucht, Ehebruch« zurück.
Der Begriff wurde lange Zeit als ausschließlich abwertendes Synonym für Prostituierte verwendet, aber auch als Schimpfwort für vermeintlich untreue Ehefrauen oder allgemein zur Herabsetzung weiblicher Personen.
Eine leichte Aufwertung des Wortes, allerdings nur im Zusammenhang mit der Prostitution, entwickelte sich erst zum Ausgang der 1980er Jahre. Im Zuge des Kampfes um die gesellschaftliche Anerkennung ihres Gewerbes als Beruf begannen Prostituierte, den Begriff als positive Selbstbezeichnung zu verwenden. Als wertneutrale Fremdbezeichnung sollte jedoch weiterhin der Ausdruck Prostituierte verwendet werden.
sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Superkalifragilistisch-exponentialigetisch

Nie hätten wir uns vor einigen Jahren träumen lassen, dass es einmal so weit kommen würde. Ob wir wollen oder nicht, wir alle sind bestens vertraut mit den Grundlagen der Epidemiologie, kennen die Exponentialfunktion vermeintlich wie unsere Westentasche und wissen zumindest um die Existenz der Komplexitätsforschung. Im Grunde ist...

Casciano, Etrusker, Antike
Wissenschaft

24 Bronzestatuen vom Schlamm befreit

Italienische Archäologen präsentieren einen Sensationsfund: 24 gut erhaltene antike Bronzestatuen im toskanischen Örtchen Casciano dei Bagni.

Der Beitrag 24 Bronzestatuen vom Schlamm befreit erschien zuerst auf...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch