wissen.de Artikel

Woher stammen die Macadamia-Nüsse?

Macadamia-Nüsse kommen ursprünglich aus Australien. Im Jahre 1857 entdeckte sie Ferdinand von Mueller in Queenslands tropischen Wäldern und benannte sie nach einem Freund, dem Arzt und Philosophen John Macadam (1827-1865). Heute sind die größten Anbaugebiete auf Hawaii, in Australien, in Südafrika und Kenia.

Übrigens: Die Samen der Nüsse sind sehr wohlschmeckend und fettreich. Sie werden roh oder geröstet gegessen.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren