wissen.de
Total votes: 7
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

ätzen

mit chemischen Mitteln auf etwas einwirken
mhd.
etzen,
ahd.
ezzen; das Wort ist seit dem 9. Jh. gebräuchlich und geht zurück auf
germ.
*ateja „jmdn. essen lassen“ und wurde im Zusammenhang „Tiere grasen lassen“ gebraucht; erst im 15. Jh. wurde ätzen zum Fachterminus und beschreibt den Vorgang, wie sich Säure sozusagen „in ein Material hineinfrisst“
Total votes: 7