wissen.de
Total votes: 25
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

eitel

der Ausdruck (
mhd.
itel,
ahd.
ital) geht zurück auf
westgerm.
*idla „leer, wertlos“, daraus hat sich dann auch die heutige Bedeutung „eingebildet“ entwickelt; die zweite Ursprungsbedeutung „nur, nichts als“ ist später nur noch in Vornamen wie Eitelfritz oder EitelWilhelm aufzufinden, mit dem Zusatz wird auf fehlende zweite Vornamen hingewiesen
Total votes: 25