Wahrig Herkunftswörterbuch

Flair

1.
Spürsinn, Ahnungsvermögen
2.
persönliche Note, Ausstrahlung, Hauch
aus
frz.
flair „Witterung, Spürsinn“, zu
frz.
flairer „wittern, riechen“, aus
lat.
fragrare „stark riechen“; die Dissimilation von r zu l in fragrare und flairer dürfte im Vulgärlat. der besseren Sprechbarkeit wegen vor sich gegangen sein, vielleicht liegt auch Einfluss von
lat.
flagrare „brennen“ vor, wobei an das Verbrennen von Räucherwerk gedacht werden kann
Wissenschaft

Seide aus dem Labor

Die Modebranche trägt Mitverantwortung für den Klimawandel, die Umweltverschmutzung und Tierquälerei. Nun revolutionieren Bio-Ingenieure den Kleiderschrank. von ROMAN GOERGEN Der US-Amerikaner Dan Widmaier nennt sich selbst gern einen „Nerd“ oder „Geek“. Diese Worte sind nur schwer mit einem einzigen Begriff ins Deutsche zu...

sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Grillensaison

Der Sommer steht vor der Tür, und viele Menschen freuen sich auf die sogenannte Grill-Saison. Spätestens seit Anfang dieses Jahres muss man aber sorgfältiger artikulieren. Denn da hat bereits die Grillen-Saison begonnen – auch wenn sich die Vorfreude hierüber bei vielen Menschen wohl in sehr engen Grenzen halten dürfte. Novel...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon