Wahrig Herkunftswörterbuch

gebühren

mhd.
gebürn und
ahd.
giburien sind zurückzuführen auf
germ.
*gaburija „gebühren“; wahrscheinlich aus
idg.
*bher(ə) „tragen, heben“, auch in
ndrl.
beuren „heben, erheben“ und
altisländ.
byrja „anfangen“; von der ursprünglichen Bedeutung abgewandt, wird gebühren heute nur noch als „verdienen, zukommen“ verstanden; die Substantivierung
Gebühr
in der Bedeutung „was jmd. verdient, was jmd. zufällt“, im Sinne der älteren Bedeutung auch etwas, „das erhoben wird“
Optimismus, Kinder, Jugendliche
Wissenschaft

Kleine Optimisten

Kinder sehen die Zukunft meist positiv – und das ist gut für ihre Entwicklung. von CHRISTIAN WOLF Kann ein verlorener Finger wieder nachwachsen? Das geht auf jeden Fall – wenn man Kindern Glauben schenkt. Die meisten sehen das Leben generell positiv, auch wenn dieser Optimismus nicht immer der Realität entspricht. Das offenbaren...

Point Nemo
Wissenschaft

Der Friedhof der Raumschiffe

Unbemannte Raumschiffe werden kontrolliert zurück zur Erde gesteuert. Viele davon landen im Meer rund um „Point Nemo“ im Südpazifik. Doch die Objekte dorthin zu navigieren, wo ihr Absturz keine Menschen gefährdet, ist schwierig. Daher proben Forscher das Flugmanöver vorab im Labor. von KATJA MARIA ENGEL Kurz nur, mitten im...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon