Wahrig Herkunftswörterbuch

Kalender

1.
Verzeichnis der Tage, Wochen und Monate in zeitlicher Folge
2.
Zeitrechnung
aus
spätlat.
calendarius „Zeitweiser durch das Jahr“, aus
lat.
calendarium „Schuldverzeichnis (der Geldleiher)“; da am Ersten des Monats, an den Kalenden, die Zinsen gezahlt werden mussten, notierten sich die Geldleiher die Namen ihrer Schuldner, die an diesem Tag zu zahlen hatten; zu Calendae „erster Tag des Monats“, wahrscheinlich zu calare „rufen“ (wobei ein nicht belegtes Verb calere vorauszusetzen ist); an diesem Tag rief der Pontifex minor den Eintritt des Neumondes und die Dauer der Monate aus (urspr. war das Mondjahr die Grundlage der römischen Zeitrechnung); die Redensart etwas bis zu den griech. Kalenden verschieben bedeutet so viel wie „etwas bis zum Nimmermehrstag aufschieben, etwas aufschieben, weil man es nie tun will“, denn die Griechen hatten keine Kalenden
Landwirtschaft, Schädlinge
Wissenschaft

Wie viel ist genug?

Pestizide schaden Mensch und Natur. Trotzdem setzen Landwirte die Mittel zum Zwecke einer ertragreichen Ernte ein. von RAINER KURLEMANN Die meisten Landwirte haben ein gutes Verhältnis zur Natur. Trotzdem können sie sich nicht an allen Insekten erfreuen, die sie auf ihren Feldern und Pflanzen finden. Die Glasflügelzikade gehört...

Insight-Panorama-42655_PIA23136.png
Wissenschaft

Reise zum Mittelpunkt des Mars

Eine Landesonde hat mit seismischen Wellen das Innere des Roten Planeten durchleuchtet. Ergebnis: In seinem Zentrum ist ein stattlicher Metallkern. von THORSTEN DAMBECK Die rotbraunen Wüsten auf dem Mars wurden schon eingehend erkundet. Doch wie es darunter aussieht, war bisher weitgehend unklar. Die NASA-Sonde InSight, die 2018...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon