Wahrig Herkunftswörterbuch

König

die Bezeichnung des Herrschers geht über
mhd.
künic, künec,
ahd.
kuni(n)g auf
westgerm.
kuninga „König“, auch „Mann edler Herkunft“ zurück; die Herkunft ist nicht eindeutig gesichert; einerseits wird davon ausgegangen, dass
germ.
*kuninga ein Wort zugrunde liegt, das in etwa „Adliger, vornehmer Mann“ bedeutet; damit wäre auf eine
idg.
Wurzel *genə „gebären“ zu schließen; einer anderen Annahme zufolge ist
idg.
*gnə „Wissen“ Quelle des Wortes; demnach wäre der König als „Wissender“ bezeichnet worden; diese These wird dadurch gestützt, dass die Germanen ihren Königen große Weisheit und Wissen um die Zukunft zusprachen; die Zusammensetzung
Königskerze
bezeichnet eine Pflanze, die einer Kerze sehr ähnelt und in alter Zeit in Wachs getaucht als Fackel verwendet wurde
sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Ich schmier’ Dir eine, Du Stinkbier!

Die Sonne steht schon hoch am Himmel, und in der Sommer-Regel steht: ordentlich eincremen. Wer kleine Kinder hat, der weiß, das kann ein Riesenvergnügen für die ganze Familie sein, vor allem, wenn man es schon eilig hat, außer Haus zu kommen. Auch Erwachsene sind oft noch der Meinung, man müsse die Haut lediglich zu Beginn […]...

LNG, LNG-Terminal
Wissenschaft

Das Tauziehen um die LNG-Terminals

Lange Zeit war das Flüssiggas LNG im deutschen Energiemarkt Nebensache. Jetzt soll es uns durch die Energiekrise führen. Dafür wird die LNG-Infrastruktur massiv ausgebaut. Experten fürchten Umweltschäden und dass sich Deutschland damit erneut auf fossile Rohstoffe festlegt. von TIM SCHRÖDER Als Russland 2022 die Gashähne zudrehte...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon