wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Kot

der Ausdruck für menschliche sowie tierische Exkremente geht auf
mhd.
quat, kat,
ahd.
quat, kot zurück und beruht auf
idg.
*gwe „Kot, Mist, Dreck“; außergermanische Verwandtschaften lassen sich mit
russ.
govnó „Mist, Dreck“ und
altind.
gutha „Kot, Mist“ nachweisen; auf die ältere Nebenbedeutung „Dreck, Schmutz“ bezieht sich die Zusammensetzung
Kotflügel
„Schutzvorrichtung am Auto zum Abweisen von Schmutz“
Total votes: 0