Wahrig Herkunftswörterbuch

lauschen

das Verb ist eine Bildung des 13. Jh. und geht auf
spätmhd.
luschen zurück, das zu
oberdt.
losen „zuhören, aufpassen“ gehört; als Quelle wird
idg.
*kleu „hören“ angenommen, das auch
engl.
to listen „zuhören“ sowie
russ.
slušat „zuhören“ zugrunde liegt; die Ableitung
Lauscher
bedeutet eigentlich „Zuhörer, Horcher“, bezeichnet aber das Ohr von bestimmten Wildtieren;
lauschig
stammt aus dem 18. Jh.; die Bedeutung hat sich von „horchend“ über „versteckt, heimlich“ zu „vertraulich“ entwickelt

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon