Wahrig Herkunftswörterbuch

Relais

1.
früher:
Station zum Wechseln der Postpferde
2.
Postenkette
3.
heute:
Schalter eines elektrischen Stromkreises, der einen zweiten, stärkeren Stromkreis öffnet oder schließt
frz.
relais in denselben Bedeutungen, zu
frz.
relayer „sich bei der Arbeit ablösen, nacheinander beschäftigen, frische Pferde nehmen“, aus
altfrz.
relaier „zurücklassen“ (d. h. eigtl. „den einen nehmen und den andern zurücklassen“), aus
altfrz.
re „zurück“ und
altfrz.
laier „verlassen“
Kohlenstoff, Landwirtschaft, Klima
Wissenschaft

Wie Landwirtschaft das Klima schützt

Ackerbau und Viehhaltung gelten als ein wesentlicher Treiber des Klimawandels. Doch würde sie anders betrieben als bisher, könnte die Landwirtschaft im Gegenteil die Erderwärmung deutlich bremsen. von HARTMUT NETZ Vier Promille sollen es richten. Stiege der Humusgehalt aller landwirtschaftlichen Böden weltweit um nur vier...

Wissenschaft

Zurück zu den Ursprüngen

Auf der Jagd nach den fernsten Galaxien. von RÜDIGER VAAS Jung zu sein, ist bekanntlich relativ. Ein Mensch wie Maisie ist es beispielsweise mit neun Jahren – zumindest aus dem Blickwinkel typischer Leser von bild der wissenschaft. Eine Galaxie ist es mit 300 Millionen Jahren – zumindest aus der Perspektive menschlicher...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon