Wahrig Fremdwörterlexikon

Crêpe

Crêpe1
[krɛ̣p] m.; s, s; Textilw.
gekräuseltes od. genarbtes Gewebe mit rauem Griff; oV Krepp1;
~ de Chine
[Lautsprecher də ʃi:n] leichter Seiden od. Kunstseidencrêpe in Taftbindung, Chinakrepp;
~ Georgette
[Lautsprecher ʒɔrʒɛ̣t] durchsichtiger Seiden od. Kunstseidencrêpe;
~ Satin
[Lautsprecher satɛ̃:] doppelseitig verwendbarer Crêpe in Atlasbindung
[< frz. crêpe »Flor, Crêpe«, < lat. crispus »kraus«]
Zecken (Rasterelektronenmikroskopie) bevorzugen Blutmahlzeiten. Sie können dabei Krankheiten übertragen.
Wissenschaft

Saugen und stechen

Manche Insekten haben es auf Pflanzensäfte abgesehen, andere bevorzugen Blutmahlzeiten. Forscher nutzen hochauflösende Kameras, um die filigranen Mundwerkzeuge zu untersuchen. von TIM SCHRÖDER An einem Januartag im Jahr 1862 überreicht ein Bote dem Naturforscher Charles Darwin eine kleine Kiste. Sie ist randvoll gefüllt mit...

Noch kein lebensfreundlicher Ort: Die junge Erde war einem enormen Bombardement aus dem All ausgesetzt. Kometen- und Planetoiden-Einschläge lieferten wertvolle Rohstoffe – darunter organische Moleküle und Wasser, die Grundlagen für die spätere Entstehung des Lebens.
Wissenschaft

Der Ursprung der Ozeane

Himmelsstein: Am 9. Juni 1952 schlug ein 107 Kilogramm schwerer Steinbrocken aus dem All in der kanadischen Provinz Alberta in einem Weizenfeld bei dem Weiler Abee ein. Es ist der größte bekannte Enstatit-Chondrit. Diese seltene Art von Steinmeteoriten wurde nach dem darin nachweisbaren Mineral Enstatit benannt, einem...

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon