Lexikon

Gdamer

Hans-Georg, deutscher Philosoph, * 11. 2. 1900 Marburg,  13. 3. 2002 Heidelberg; Schüler M. Heideggers, Professor in Marburg, Leipzig, Frankfurt am Main und Heidelberg; Hauptvertreter der philosophischen Hermeneutik, die nach Gadamer nicht nur die Methode der Geisteswissenschaften, sondern Ausdruck der gesamten sprachlichen Kultur der Menschheit ist; sie hat als Philosophie die Aufgabe, die Einseitigkeiten der wissenschaftlichen Methode zu korrigieren. Hauptwerke: „Platos dialektische Ethik“ 1931; „Wahrheit und Methode. Grundzüge einer philosophischen Hermeneutik“ 1960; „Hegels Dialektik“ 1971; „Der Anfang der Philosophie“ 1996; Autobiografie: „Philosophische Lehrjahre“ 1977.
sciencebusters_NEU.jpg
Wissenschaft

Superkalifragilistisch-exponentialigetisch

Nie hätten wir uns vor einigen Jahren träumen lassen, dass es einmal so weit kommen würde. Ob wir wollen oder nicht, wir alle sind bestens vertraut mit den Grundlagen der Epidemiologie, kennen die Exponentialfunktion vermeintlich wie unsere Westentasche und wissen zumindest um die Existenz der Komplexitätsforschung. Im Grunde ist...

Orcas
Wissenschaft

Wal-Verwandtschaften im Südpolarmeer

Im nahrungsreichen Süden leben etwa 25.000 Orcas, zugehörig zu vier Orca-Ökotypen. Aufgrund ihrer Unterschiede „durch Kultur“ sind die Grenzen zu (Unter-)Arten schwer zu ziehen. von BETTINA WURCHE Schwertwale sind intelligente und soziale Tiere, kooperative Jäger und die größten Raubtiere des Ozeans. Im Südpolarmeer lassen sich...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon