wissen.de
Total votes: 59
LEXIKON

Mra

Zoologie
[
die; indianisch
]
Pampashase; Dolichotis patagonum

Dolichotinae

2 Arten
Große Mara
Dolichotis patagonum
Kleine Mara
Dolichotis salinicola
Verbreitung: südliches Südamerika
Lebensraum: Große Mara in offenem Busch- und Grasland, Halbsteppen, Pampa; Kleine Mara in halbtrockenem Buschwald, Trockengebieten, Halbsteppen und Sandebenen
Maße: Kopf-Rumpflänge bei der Großen Mara 7075 cm, bei der Kleinen Mara etwa 45 cm; Gewicht der Großen Mara 89 kg, der Kleinen Mara etwa 2 kg
Lebensweise: tagaktiv
Nahrung: Gras, trockene Halme, Samen
Tragzeit: Große Mara 9093 Tage, Kleine Mara 77 Tage
Zahl der Jungen pro Geburt: Große Mara 13, maximal 5; Kleine Mara 1, selten 2
Höchstalter: 1015 Jahre
Mara
Mara
Die Mara aus Argentinien hat eine gewisse Ähnlichkeit mit unserem Feldhasen. Der »Blume« des Hasen entsprechend, zieht sich ein weißes Band an den Hinterkeulen entlang.
ein dem Meerschweinchen verwandtes Nagetier, von hasenartiger Gestalt, doch hochbeinig mit relativ kurzen Ohren; lebt in den patagonischen Steppen Südamerikas.
Total votes: 59