wissen.de Artikel

Mars - Planet des Jahres 2003

Dr. Dirk Soltau

Auf dem Weg zur Großen Opposition

Von der Sonne aus gezählt ist Mars der 4. Planet und damit umläuft er die Sonne im Vergleich zur Erde, dem 3. Planeten, auf der Außenbahn. Sein mittlerer Abstand zur Sonne beträgt 228 Millionen Kilometer (Erde: 150 Millionen Kilometer). Mars braucht für einen Umlauf um die Sonne 687 Tage. Das Marsjahr ist somit fast doppelt so lang wie das Erdjahr und die Erde, auf der schnelleren Innenbahn, überholt ihren äußeren Nachbarn immer wieder. Bei diesem Überholmanöver kommen sich Erde und Mars am nächsten, und die Erde steht dann zwischen Sonne und Mars. Eine solche Stellung heißt in der Astronomie eine Opposition. In dieser Zeit ist Mars im Fernrohr am größten und am hellsten, und die Marsforschung hat dann Konjunktur. Ein solches Überholmanöver findet ca. alle 26 Monate statt.

Nun sind die Erd- und die Marsbahn keine konzentrischen Kreise sondern Ellipsen und damit sind die Überholmanöver der Erde nicht immer gleich. Manchmal ist der Abstand der beiden Planeten groß (97 Millionen Kilometer) und manchmal klein. Im Jahr 2003 findet das Überholmanöver im August statt und der Mars ist der Erde dann so nahe wie seit 17 Jahren nicht mehr: nur 56 Millionen Kilometer. Eine solche, besonders günstige Opposition wird auch Große Opposition genannt. Sicher machen die großen Teleskope der Welt dann wieder Schnappschüsse von der Oberfläche des rötlichen Planeten. Man darf besonders auf die Bilder des Hubble Space Teleskops gespannt sein, das bereits bei weniger günstigen Gelegenheiten spektakuläre Bilder zur Erde funkte.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren