Gesundheit A-Z

Gehörschutz

Maßnahmen und Mittel zum Schutz des Gehörs vor schädigender Schalleinwirkung. Gehörschutz ist überall dort anzuwenden, wo großer Lärm entsteht (z. B. beim Arbeiten mit lauten Maschinen oder im Schießsport). Zu den einfachen Mitteln des Gehörschutz gehören Gehörstöpsel, die in den äußeren Gehörgang eingeführt werden und die Schallwellen abdämpfen. Wirksamer und oft auch bequemer zum Tragen sind lärmdämpfende Kopfhörer oder Lärmschutzhelme. Auch Lärmschaden, Lärmschutz.
phaenomenal_02.jpg
Wissenschaft

Der Nocebo-Effekt

„Der Glaube versetzt Berge“ lautet ein Sprichwort – und tatsächlich hat das, was man erwartet, oft einen erheblichen Einfluss auf das, was geschehen wird. Warum das auch in der Medizin so ist, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Ein Patient, der von einem Medikament oder einer Heilmethode überzeugt ist, gesundet schneller als einer,...

Atome, Licht, Photonen
Wissenschaft

Geheimnisvolles Licht

Experimente enthüllen die eigenartige Quantennatur des Lichts immer besser. So kann Licht zum „Ausfrieren“ gebracht werden, Materie erschaffen und sogar dafür sorgen, dass Atome sich gegenseitig anziehen. von DIRK EIDEMÜLLER Licht gehört zu den Erscheinungen, die so alltäglich sind, dass man gar nicht weiter über sie nachdenkt....

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon