wissen.de Artikel

Mozilla

Marion Exner

Das Browser-Projekt Mozilla entstand, nachdem die Firma Netscape den Quellcode des Netscape Communicators 5 der Open-Source-Gemeinde überließ. Ursprünglich nur als Code-Basis für Netscape und Open-Source-Browser gedacht, entwickelte sich Mozilla zu einem durchaus brauchbaren Programm-Paket für den User: Enthalten sind Browser, E-Mail- und Chat-Client, sowie ein einfacher HTML-Editor.

Der Funktionsumfang des Browsers übersteigt den des Internet Explorers, insbesondere im Sicherheitsbereich. Zahlreiche Skins und Plug-Ins ermöglichen zusätzliche Erweiterungen. Auch Web-Entwickler werden mit zahlreichen Features wie JavaScript-Debugger oder DOM-Inspector bedient.

Installationen unter Windows gestalten sich problemlos durch einen ausgereiften Installer. Auch Linux-User werden auf keine größeren Installations-Probleme stoßen. Für die deutsche Mozilla-Version steht ein entsprechendes Sprachpaket bereit.

Hersteller: Mozilla.org
System: Windows, Linux, MacOS X
Verfügbarkeit: Freeware
Download: www.mozilla.org
Homepage (deutsch): www.mozilla.kairo.at

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren