wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

kommen

das Wort geht über
mhd.
komen,
ahd.
kuman auf
germ.
*kwema „kommen“ zurück, das sich auch in
altengl.
cuman und
altfrz.
kuma, koma bezeugen lässt; Quelle ist die
idg.
*gwem „gehen, kommen“, auch in
griech.
baínein „gehen“ und
litau.
gimti „geboren werden, zur Welt kommen“; mit kommen existieren zahlreiche Präfigierungen wie
aufkommen,
ankommen
oder
nachkommen
, die sich auf die Grundbedeutung von kommen beziehen und etwa seit dem 17. Jh. bezeugt sind; auf die Bedeutung „abstammen“ beziehen sich Zusammensetzungen wie
Herkunft
oder
Nachkomme,
die ebenfalls beide aus dem 17. Jh. stammen; zur Bedeutung „geboren werden, zur Welt kommen“ vgl.
Niederkunft
„Entbindung“
Total votes: 0