Lexikon

Fiscal Policy

[ˈfiskəl ˈpɔlisi; die; englisch]
Fiskalpolitik
der finanzpolitische Einsatz der öffentlichen Finanzen im Dienste der Stabilitätspolitik, insbesondere Maßnahmen zur antizyklischen Beeinflussung der gesamtwirtschaftlichen (öffentlichen und privaten) Nachfrage. Maßnahmen zu einer langfristigen Sicherung des Wachstums sind Infrastruktur- und Bildungsinvestitionen sowie Maßnahmen der Strukturpolitik; einer kurzfristigen Konjunkturstabilität dienen besonders Maßnahmen des Deficitspending zum Ausgleich fehlender privater Nachfrage und die Stilllegung von Einnahmen in Hochkonjunkturphasen zur Vermeidung einer Überhitzung der Nachfrage. Das Versagen in der Beurteilung der tatsächlichen Situation und der angemessenen Auswahl geeigneter Instrumente sowie Fehler durch Zeitverzögerungen beim Erkennen von Fehlentwicklungen, in der Entscheidung und der Wirkung der Maßnahmen haben zunehmend zu einer Kritik besonders an der kurzfristigen Fiscal Policy vor allem durch die Monetaristen (Monetarismus) geführt.

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch