Lexikon

Rüstung

Geschichte
die Schutzwaffen der Kämpfer im Altertum und im Mittelalter, besonders der Ritter; sie bestand aus Helm und Harnisch, verbunden durch eine Halsberge, sowie Arm- und Beinschienen (Panzer) und Eisenschuhen. Der besonders gefährdete Oberkörper wurde seit dem 13. Jahrhundert durch die ärmellose Panzerjacke (Haubert) oder ein Kettenhemd gedeckt, über dem später der Harnisch aus Eisen oder Stahl getragen wurde. Auch die Pferde waren gepanzert.
Pangenom, Menschen, Erbgut
Wissenschaft

Das Pangenom des Menschen

Ein internationales Forscherteam hat einen neuen digitalen Datensatz unseres Erbguts vorgestellt. von RAINER KURLEMANN Die Entschlüsselung des menschlichen Genoms ist eine Mammutaufgabe. Sie wird viele Generationen von Wissenschaftlern beschäftigen. Doch es geht voran. Ein internationales Team aus 119 Forschern hat im Mai 2023...

Wissenschaft

Wie wirkt Koffein auf Ameisen?

Eine Tasse Kaffee regt die geistigen Fähigkeiten an, heißt es. Aus einer experimentellen Studie geht nun hervor, dass der verantwortliche Wirkstoff auch bei Ameisen diese Wirkung entfaltet: Unter dem Einfluss von Koffein können sich die Insekten demnach den Weg zu einer Belohnung besser einprägen. Dieser Effekt lässt sich...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch