Lexikon

Wort

Sprachwissenschaft
[Plural Wörter; im Sinne von „Aussprüche“ Worte]
nach L. Bloomfield die kleinste als selbständige Äußerung vorkommende Einheit der Sprache. Wörter können 1. einfach (Simplex) sein, z. B. „Haus“; 2. aus einfachen zusammengesetzt sein (Kompositum), z. B. „Haustür“. Die einfachen Wörter ihrerseits können unabgeleitet („Haus“) oder abgeleitet sein. Ableitung geschieht durch Präfixe, Suffixe oder Infixe; in „befahrbar“ ist „be“ Präfix, „fahr“ Stamm, „bar“ Suffix. Die Bildung des Worts einschließlich der Flexion behandelt die Morphologie, die Verwendung im Satz die Syntax, die Bedeutung (Inhalt) des Worts die Semantik, den Wandel seiner Form und Bedeutung die Etymologie.
Stahl, Sauber
Wissenschaft

Sauberer Stahl

Die Emissionen von Stahlwerken tragen mit zum Klimawandel bei. Dagegen sollen Techniken helfen, die auf Wasserstoff und die Nutzung von Kohlendioxid als Rohstoff setzen. von HARTMUT NETZ Die Stahlindustrie, lange Zeit fundamentaler Baustein des deutschen Wirtschaftsmodells, steckt in der Klemme. In den Hüttenwerken der großen...

phaenomenal_02.jpg
Wissenschaft

Intervallfasten hilft nur bedingt

Wer hofft, mit Essen in Intervallen leichter abzunehmen, sollte einige Fakten kennen. Dr. med. Jürgen Brater stellt die neueren Studienergebnisse vor. Ein relativ neuer Trend zur Gewichtsabnahme ist das sogenannte Intervallfasten. Das Prinzip: Der Übergewichtige verzichtet nur zeitweise auf Nahrung – je nach Fastenmethode 16...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch