wissen.de

Einführung

Globale Erwärmung

Meteoriteneinschläge, Kontinetaldrift, Eiszeiten, Erdbeben - es gibt viele Auslöser für Klimaveränderungen. Für die globale Erwärmung wird in erster Linie der Mensch zur Verantwortung gezogen. Denn die Zunahme von Treibhausgasen in der Atmosphäre wird der wachsenden Industrialisierung zugeschrieben. Und diese globale Erwärmung führt bereits jetzt zu dramatischen Gletscherschmelzen in Gebirgen und am Nordpol.

Mit der globalen Erwärmung steigt auch das mediale Interesse. Sind aber tatsächlich wir als Menschen allein Schuld an der nun drohenden Gefahr - also zum Beispiel an den Folgen eines steigenden Meeresspiegels? Denn wechselnde Eis- und Warmzeiten hat es ja schließlich schon lange vor unserer Zeit gegeben. Fakt aber ist: Zur Zerstörung der Ozonschicht und übermäßiger CO2-Abgabe an die Atmosphäre trägt unsere Spezies mit vereinter Kraft bei. So oder so müssen wir unser Handeln anpassen und Maßnahmen ergreifen, der globalen Erwärmung Einhalt zu gebieten. Und dann gilt es, sich den nicht mehr aufzuhaltenden Spätfolgen der Industrialisierung und Motorisierung zu stellen.

Total votes: 0

Nur sprichwörtlich müssen wir uns bald warm anziehen

Anzeige