wissen.de
Total votes: 3
LEXIKON

LÀquila

[
ˈla:kwila
]
mittelitalienische Stadt in den Abruzzen, Hauptstadt der Region Abruzzen und der Provinz LÀquila (5035 km2, 305 000 Einwohner), 72 200 Einwohner; Kulturzentrum, Universität (gegründet 1964); historische Altstadt, Kastell (16. Jahrhundert; Nationalmuseum der Abruzzen), viele Kirchen, Palazzi, Arkaden und Brunnen; Tourismus; Baustoffindustrie, Maschinenbau. Im 13. Jahrhundert gegründet, häufig von schweren Erdbeben heimgesucht, zuletzt im April 2009.
Total votes: 3