Wahrig Herkunftswörterbuch

gut

das Adjektiv geht über
mhd.
guot,
ahd.
guot auf
germ.
*goda „zutreffend, gut“ zurück; gleichen Ursprungs sind auch
altengl.
god (vgl.
engl.
good) und
got.
gods in ders. Bed.; außergermanisch vergleicht sich vor allem semantisch
griech.
agathós „tüchtig, wacker, trefflich“; außerdem zeigt sich eine Verwandtschaft mit der Sippe von Gatte, damit wäre eine weitere Bedeutung „passend“ gegeben; auch substantiviert als
Gut
im Sprachgebrauch vorhanden; die Bedeutung ist „Vermögen“, das Wort wird allerdings heute meist mit „Landbesitz“ in Verbindung gebracht; aus dem 16. Jh. stammt
gütig
„wohlwollend, großzügig“, das auf
mhd.
güetec „freundlich“ zurückgeht
Dunkel, Wald
Wissenschaft

Reisen zu Dunklen Orten

Immer mehr Menschen besuchen Schauplätze von Kriegen, Völkermorden oder Naturkatastrophen. Die Gründe für diesen „Dunklen Tourismus“ sind vielschichtig. von MANUELA RASSAUS Die verseuchte Ruine der Nuklearkatastrophe von Fukushima, das Haus des „Hollywood-Mörders“ Charles Manson, die Killing Fields von Kambodscha – düstere...

Quallen
Wissenschaft

Besser als ihr Ruf

Quallen haben ein mieses Image. Dabei sind sie für das Leben in den Ozeanen von großer Bedeutung. von TIM SCHRÖDER Eigentlich hatte Charlotte Havermans geplant, täglich mit der „Teisten“ – einem kleinen Forschungskutter mit Bordkran und Seilwinde – hinaus auf den Kongsfjord vor Spitzbergen zu fahren. Sie hatte schon einige Tage...

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon