Wahrig Herkunftswörterbuch

Gatte

die Bezeichnung des Ehepartners geht auf
mhd.
gate,
ahd.
gegate „Gefährte“ zurück und ist westgermanischen Ursprungs; da es zur Wortgruppe von gut zählt, wird die Ausgangsbedeutung „zur selben Gemeinschaft gehörend“ als wahrscheinlich angenommen; Verwandtschaften zeigen sich mit
altengl.
gædeling „Verwandter“ und
got.
gadiliggs „Cousin, Vetter“; die weibl. Form
Gattin
„Ehefrau“ ist eine Zugehörigkeitsbildung des 18. Jh.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch