wissen.de
Total votes: 32
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Hut1

Hut1
m.
2
1.
Kopfbedeckung mit Krempe
(Herren~, Damen~, Filz~, Stroh~, Sonnen~); den H. abnehmen; seinen H. nehmen
übertr.
(aus Protest) weggehen, seine Stellung aufgeben, zurücktreten;
seinen H. nehmen müssen
seine Stellung verlassen müssen;
da geht einem der H. hoch
ugs.
da ist man sprachlos, da wird man wütend;
das ist ein alter H.
ugs.
das ist eine schon lange bekannte Sache;
H. ab.
ugs.
das muss man hoch anerkennen!;
H. ab vor so einer Leistung!; das kann er sich an den H. stecken
ugs.
das kann er haben und damit kann er machen, was er will;
eins auf den H. kriegen
ugs.
gerügt, zurechtgewiesen werden;
steig mir doch auf den H.!
ugs.
lass mich doch (damit) zufrieden!, mach doch, was du willst!;
mehrere Leute unter einen H. bringen
ugs.
zu einem gemeinsamen Tun, zu einer gemeinsamen Auffassung bringen;
verschiedene Dinge unter einen H. bringen
sie vereinigen;
ich komme mit seiner Meinung nicht unter einen H.
ich kann mich mit ihm nicht verständigen
2.
oberer Teil vom Pilz
3.
Tech.
kegel oder halbkugelförmige Abdeckung (von Öffnungen)
Total votes: 32