wissen.de

Einführung

30 Jahre Mauerfall

Der 9. November 1989 schrieb Geschichte. Denn an diesem Abend fiel die Berliner Mauer – nach Jahrzehnten der Trennung von Ost und West. Tausende Ostberliner strömten zu den Grenzübergängen und forderten Durchlass. Denn kurz zuvor hatte SED-Politbüro-Mitglied Günter Schabowski auf einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz den folgenschwere Satz verkündet: "Und deshalb haben wir uns dazu entschlossen, heute eine Regelung zu treffen, die es jedem Bürger der DDR möglich macht, über Grenzübergangspunkte der DDR auszureisen."

Schon bald wurden die völlig überraschten Grenzpolizisten überrannt, immer mehr Menschen sammelten sich beiderseits der Mauer. Sie kletterten über die Betonwände, strömten durch schmale Übergänge und rückten der Mauer sogar mit Hämmern zu Leibe. Die verhasste Trennlinie zwischen  Ost und West hatte keine Chance mehr – die Mauer fiel. Die Bilder dieses historischen Ereignisses gingen um die Welt.

Heute liegt dieser historische Tag 30 Jahre zurück. Wir werfen einen Blick zurück auf die Ereignisse, begeben uns aber auch auf Spurensuche in der Gegenwart.

Total votes: 32
Anzeige