wissen.de
Total votes: 15
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Meritum

Me|ri|tum
n.
, s
, r|ten
Verdienst (bes. vor Gott durch gute Werke);
fast nur noch im Pl. üblich
Meriten
[< 
lat.
meritum
„Verdienst, gute Tat, Wohltat“, zu
merere
„verdienen, (einer Sache) würdig sein“]
Total votes: 15