wissen.de
Total votes: 36
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

von

vn
I.
Präp.
mit Dat.
1.
räumlich
aus einer Richtung, an einem Ort beginnend;
v. hinten, oben, vorn; v. München; v. hier aus; v. rechts nach links
2.
zeitlich
a)
zu einem Zeitpunkt beginnend;
v. drei Uhr an; v. Monat zu Monat
b)
aus einem Zeitraum stammend;
die Zeitung ist v. gestern
3.
zu einer Ganzheit gehörig, aus ihr stammend;
einer v. vielen; v. Hunderten eines
4.
hinsichtlich, bezüglich;
v. Natur aus schön; schön v. Gestalt; er ist Bauer v. Beruf; v. mir aus!
ugs.
meinetwegen!
5.
ugs.
jmdm. zugehörig, aus jmds. Werk;
ein Drama v. Schiller
6.
zur Bez. einer Pers. als Ausgangspunkt
grüß ihn v. mir!; v. wem hast du das bekommen?; ich habe es v. ihr gehört
7.
geh.
gemacht aus, bestehend aus;
ein Kleid v. Seide; er hat ein Herz v. Gold
übertr.
8.
wegen, aufgrund von;
erschöpft v. der Arbeit
9.
mit;
das ist v. Hand hergestellt
10.
als Ersatz für einen Genitiv
seine Stimme klingt wie die v. meinem Bruder; sie ist Mutter v. drei Kindern; in der Nähe v. Magdeburg; Victoria, Königin v. England
11.
abwertend
in Gestalt eines ;
dieser Esel v. einem Kellner; dieser Tyrann v. einem Vater
12.
zur Bez. eines Adelstitels, früher als Herkunftsort;
Abk.: v.
Siegfried v. Xanten
II.
Adv.
; in getrennter Stellung; mdt., norddt.
davon;
da habe ich auch nichts v.; da weiß ich nichts v.
Total votes: 36