wissen.de
Total votes: 289
WAHRIG SYNONYMWöRTERBUCH

gehen

  1. sich bewegen, sich fortbewegen, sich begeben, einen Fuß vor den anderen setzen, schreiten, marschieren, wandeln, lustwandeln, spazieren, flanieren, wandern, schlendern, bummeln, stolzieren, stelzen, stöckeln, tänzeln, trotten, trippeln, tappen, stapfen, stiefeln, staksen, schlurfen, schleichen, trödeln; ugs.: latschen, hatschen, watscheln, trampeln, tapsen, tippeln, zotteln, zuckeln, zockeln
  2. abfahren (Zug), abgehen, starten
  3. in Tätigkeit/Betrieb/Funktion/Gang sein (Maschine), funktionieren, laufen, angestellt/eingeschaltet sein, arbeiten
  4. möglich/gangbar/ausführbar/denkbar sein, im Bereich des Möglichen liegen
  5. regelmäßig besuchen (Schule), frequentieren
  6. sich fühlen, sich befinden, zumute sein
  7. fortgehen, aufbrechen, sich aufmachen, sich auf den Weg machen, das Feld räumen, verschwinden, davongehen, weglaufen, sich abwenden, sich umdrehen, sich wegbegeben, → weggehen
  8. kündigen, sein Arbeitsverhältnis lösen, zurücktreten von, seine Funktion/Stellung aufgeben, abtreten, die Arbeit /sein Amt niederlegen, verlassen; ugs.: den Kram hinwerfen/hinschmeißen, den Krempel hinhauen
  9. sich erstrecken, sich hinziehen, sich in die Länge ziehen, sich ausbreiten, verlaufen
Total votes: 289