Wahrig Fremdwörterlexikon

Provo

Pro|vo
[vo:] m.; s, s; in den 1960er Jahren
Jugendlicher, der sich durch Verhalten, äußere Erscheinung u. Werturteile (Verachtung von Konventionen u. staatl. Autorität, Bedürfnislosigkeit) bewusst in Gegensatz zu seiner Umgebung setzt u. seine (nicht klar umrissenen) polit. Ziele mit den organisator. Methoden der bestehenden Gesellschaftsordnung durchzusetzen sucht
[< ndrl. provocatie »Provokation«, provoceren »provozieren«]
hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Im Elektroauto zu den Klimazielen?

Der Straßenverkehr hat mit etwa 23 Prozent einen erheblichen Anteil an den globalen Treibhausgasemissionen. Daher werden große Anstrengungen unternommen, um den Verkehr durch den Übergang zu Elektroautos klimafreundlicher zu machen. Und tatsächlich ist dieses Unterfangen bereits auf einem guten Weg: Von allen neu zugelassenen Pkw...

Antibiotika, Viren, Blut
Wissenschaft

Ausweg aus der Antibiotika-Krise

Gegen viele Bakterien hilft kein Antibiotikum mehr. Doch Phagen können solche Bakterien töten. Nach einer langen Pause nimmt die Phagenforschung jetzt wieder Fahrt auf. von YasMin Appelhans Als das Telefon klingelt, ist Steffanie Strathdee ausnahmsweise nicht bei ihrem Mann im Krankenhaus. Dabei wacht sie seit Wochen fast ständig...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon