wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Funkrufdienste

Sammelbezeichnung für Telekommunikationsdienste zur einseitig gerichteten funktechnischen Übertragung kurzer Nachrichten an kleine mobile Funkrufempfänger (Pager). Der Pager kann per Telefon oder Datenfernübertragung über eine spezielle Vorwahlnummer und eine Teilnehmernummer angewählt werden. Neben persönlich adressierten Rufsignalen (optisch, akustisch oder durch ein leichtes Vibrieren kenntlich gemacht) und kurzen Textinformationen, können auch Informationen an alle Empfänger oder exklusiv an die Abonnenten eines Informationsdienstes übertragen werden. Die Möglichkeiten des SMS (Short Message Service) bei Mobiltelefonen (Handys) machen die Funkrufdienste jedoch zunehmend überflüssig.
Total votes: 0