wissen.de
You voted 5. Total votes: 18
LEXIKON

UHURU

[Suaheli Freiheit]
der erste Satellit zur ausschließlichen Beobachtung kosmischer Röntgenquellen und der erste Satellit einer Serie von kleinen Astronomiesatelliten der NASA („Small Astronomical Satellite 1“ = SAS-1). UHURU wurde am siebten Jahrestag der Kenianischen Unabhängigkeit am 12. Dezember 1970 von der San-Marco-Plattform in Kenia gestartet. Die Mission endete im März 1973. Bei der Himmelsdurchmusterung im Energiebereich 2 bis 20 keV unter Einsatz der beiden Proportionalzähler wurden insgesamt 339 Röntgenquellen entdeckt und in den UHURU-Katalogen dokumentiert, darunter Doppelsterne, Supernovaüberreste, Seyfert-Galaxien und Galaxienhaufen.
You voted 5. Total votes: 18