wissen.de Artikel

Monsterkröten

Monika Wittmann

Filmausschnitt "Cane Toad"
David Clayton & Andrew Silke
Die Kröten sind los! Kein Witz: Australiens Busch wird von einer Horde Monsterkröten platt gemacht. Die dicken Brummer, können rund 22 cm lang werden, wiegen bis zu 2 Kilo und sondern auch noch giftigen Schleim ab. So walzen sie selbst Krokodile nieder und sind für alle natürlichen Feinde ungenießbar.

Ursprünglich wurden die Aga-Kröten in Queensland eingeführt, um einer Käferplage den Garaus zu machen. Jetzt sind sie selbst das Problem. Nun suchen die Australier ein Mittel gegen die fetten Fressmaschinen.

Vierbeinige Krötenjäger? Der Kostenpunkt für das Spürhund-Spezial-Training: ca. 6.000 Euro. Und wer weiß, was die Hunde-Sondereinheit hinterher wieder anstellt. Andere wollen die Schleimer mit Disco-Licht in die Falle locken. Darauf fahren die Krötis anscheinend voll ab.

Unser Vorschlag:  Wie wär’s mit Kino-Freikarten für die Agas? Laufen könnte der Film „Cane-Toad“ – ein bitterböser Streifen über das Schicksal einer Aga-Kröte. Vielleicht vergeht ihren Artgenossen dabei ja der Appetit…

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren