wissen.de

Einführung

Nächste Sonnenfinsternis in Deutschland

2,24 Sonnenfinsternisse pro Jahr erwarten uns im 21. Jahrhundert. Ganz schön viel, könnte man meinen. Doch der Schein trügt, denn um sie alle beobachten zu können, müssten wir permanent auf der Erde hin- und herreisen. Bleiben wir jedoch am selben Ort, haben wir nur alle 360 Jahre die Gelegenheit, eine totale Sonnenfinsternis zu erleben. Nur dann schiebt sich, aus unserem Blickwinkel beobachtbar, der Mond so exakt zwischen Erde und Sonne, dass er die Sonne komplett verdeckt. Die letzte Sonnenfinsternis in Deutschland, die wir am 4. Januar 2011 beobachten konnten, war indes eine partielle Sonnenfinsternis: Der Mond verdeckte die Sonne nur zum Teil. Eindrucksvoll war die Sonnenfinsternis in Deutschland aber trotzdem.

Eine Weile müssen sich Sonnenfinsternis-Fans in Deutschland leider noch gedulden, bis sich der Mond das nächste Mal vor die Sonne schiebt: Erst am 20. März 2015 ist es wieder so weit. Wer bereit ist, für das seltene Himmelsereignis ein paar Kilometer zurückzulegen, sollte gen Norden auf die Färöer Inseln oder ins norwegische Spitzbergen reisen: Dort kann man an diesem Tag sogar eine totale Sonnenfinsternis beobachten. In Südeuropa war es am vergangenen Wochenende soweit: 3. November konnten die Menschen dort eine partielle Sonnenfinsternis beobachten, in einem schmalen Korridor über dem Atlantik und in Afrika war die Sonne ganz verdunkelt.

Wenn sich der Mond komplett vor die Sonne schiebt und sich dabei auch noch so nah an der Erde befindet, dass er die Sonnenscheibe komplett abdeckt – nur dann sprechen Wissenschaftler von einer totalen Sonnenfinsternis. Erst am 3. September 2081 ist dieses beeindruckende Schauspiel wieder von Deutschland aus zu sehen.

Total votes: 409
Anzeige