wissen.de
Total votes: 56
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

oben

oben
Adv.
Ggs.
unten
1.
an einer höheren Stelle;
das Buch steht o. im Regal; o. ohne
ugs.; bei Frauen
mit unbekleidetem Oberkörper;
nicht (mehr) wissen, was o. und unten ist
sich nicht (mehr) auskennen;
er war von o. bis unten mit Schmutz bespritzt
am ganzen Körper;
jmdn. von o. bis unten betrachten, mustern; jmdn. von o. herab behandeln
geringschätzig, herablassend;
o. im Norden
weit im Norden
(nach der Anordnung der nördlichen Himmelsrichtung auf Landkarten)
2.
an einen hoch gelegenen Ort, an einem hoch gelegenen Ort;
nach o. fahren; hier o., dort o.
3.
in einem höheren Stockwerk, in ein höheres Stockwerk;
wir wohnen o.; nach o. ziehen, steigen; die Kinder sind o.
4.
auf der Oberfläche;
das Holz schwimmt o.; o. bleiben
ugs.
nicht untergehen, Schwierigkeiten überwinden
5.
in einer hohen gesellschaftlichen oder beruflichen Stellung, in eine hohe gesellschaftliche, berufliche Stellung;
er steht ganz o. (in der Hierarchie); nach o. wollen, streben; die da o. haben ja keine Ahnung
ugs.
die Vorgesetzten, die Politiker in hohen Stellungen
6.
weiter vorn im Text;
siehe o.
Abk.: s. o.
;
wie o. bereits ausgeführt wurde
Total votes: 56