Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Rachen

R|chen
m.
1.
mit Schleimhaut ausgekleideter, von der Schädelbasis bis zum Beginn der Speiseröhre reichender Muskelschlauch, Verbindungsstück zwischen Mundhöhle und Speiseröhre
2.
großes, aufgerissenes Maul (bes. von Raubtieren);
jmdm. etwas in den R. werfen
ugs.
jmdm. etwas geben (obwohl es nicht nötig ist), nur um ihn zufrieden zu stellen;
er kann den R. nicht voll genug kriegen
ugs.
er hat nie genug, er will immer noch mehr haben

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z