wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

über

über
I.
Präp.
mit Dat.
1.
örtlich; auf die Frage wo?
oberhalb des, der;
der Mond steht ü. den Bäumen; das Bild hängt ü. dem Bett; sie trägt einen Pullover ü. der Bluse; sie wohnen ü. uns
in einem höher gelegenen Stockwerk
2.
zeitlich
während des;
ü. dem Fernsehen, dem Spielen einschlafen
3.
zur Bez. einer Rangfolge
höher als;
er steht ü. dem Abteilungsleiter
4.
zur Bez. einer Größe, eines Wertes, eines Bereichs, einer Grenze
jenseits des, der;
die Temperatur steht ü. dem Gefrierpunkt; das liegt ü. meiner Vorstellungskraft
5.
infolge des, der;
ü. der Arbeit das Essen vergessen
II.
Präp.
mit Akk.
1.
örtlich; auf die Frage wohin?
a)
an eine Stelle oberhalb des, der;
der Mond steigt ü. die Bäume; ein Bild ~s Bett hängen; einen Pullover ü. die Bluse ziehen
b)
durch;
von München ü. Frankfurt nach Hamburg fahren; ü. die Dörfer fahren
2.
zeitlich
a)
während;
er ist ü. Mittag ausgegangen; ~s Wochenende wegfahren; ü. Ostern
b)
mehr als, weiter als;
er ist ü. 30 Jahre alt; es ist schon ü. zehn Uhr; es ist schon ü. die Zeit
es ist schon später als vereinbart;
~s Jahr sieht es wieder anders aus
in einem Jahr (und mehr);
er ist ü. die besten Jahre hinaus; das dauert ü. eine Stunde
c)
mit mehr als, im Alter von mehr als;
Kinder ü. 14 Jahre
3.
zur Bez. einer Rangfolge
höher als;
sich ü. jmdn. stellen
4.
zur Bez. eines Wertes, einer Größe, eines Bereichs, einer Grenze
a)
bis jenseits des, der;
die Temperatur steigt ü. den Gefrierpunkt; dieser Lärm geht ü. das Erträgliche hinaus; das geht ü. seine Kraft
b)
mehr als;
die Loipe ist ü. 10 km lang; das Paket wiegt ü. 3 kg; ich schätze ihn ü. alles
5.
im Wert von;
eine Rechnung ü. 3400
6.
wegen;
sich ü. etwas, jmdn. ärgern, freuen; ü. etwas, jmdn. lachen, sprechen
7.
betreffend;
ein Buch ü. etwas, jmdn. schreiben
8.
mit Hilfe des, der, von;
die Stellung hat er ü. seinen Bruder bekommen
9.
zur Bez. eines Machtverhältnisses
ü. ein Reich herrschen; Herr ü. Leben und Tod
10.
bei Wiederholungen
Fehler ü. Fehler
sehr viele, zu viele Fehler
III.
Adv.
1.
in der Fügung
ü. und ü.
völlig, ganz und gar;
ü. und ü. bedeckt mit Blumen; ü. und ü. mit Sand beschmutzt
2.
landsch.
übrig;
ich habe gerade mal 20 ü.
3.
darüber;
in getrennter Stellung; norddt.
da weiß ich nichts ü.
IV.
Adj.
, o. Steig.; nur mit „sein“
1.
überlegen;
er ist mir in Mathematik und Physik deutlich ü.
2.
leid, überdrüssig;
ich bin es ü., es dir immer wieder erklären zu müssen
Total votes: 0