wissen.de
Total votes: 63
wissen.de Artikel

Sauna

Training für Herz und Kreislauf

Gerade an kalten Wintertagen sollten Sie Ihren Körper wieder richtig in Schwung bringen, zum Beispiel mit einem Saunagang. Saunen stärkt durch den Wechsel von leichter Übererwärmung und Abkühlung die Abwehrkräfte des Körpers. Sauna-Besuche sind zudem ein ideales Herz- und Kreislauftraining.

Einige Punkte sollten Sie dabei beachten:
Nehmen Sie sich Zeit! Vor dem Saunagang sollten Sie sich gründlich reinigen und abtrocknen. Ein warmes Fußbad verstärkt die Wirkung der Sauna. Bleiben Sie nie länger als 15 Minuten in der Sauna, mehr belastet den Kreislauf. Nach der Erhitzung folgt die Abkühlung. Frische Luft und eine kalte Dusche oder ein Tauchbad erfrischen und beleben alle Sinne. Legen Sie immer wieder Ruhephasen zwischen und nach den Saunagängen ein. Mehr als drei Durchgänge sind nicht ratsam. Anschließend sollten Sie viel Wasser oder Saft trinken, um den Flüssigkeitsverlust im Körper auszugleichen.

Total votes: 63