wissen.de
You voted 4. Total votes: 272
wissen.de Artikel

Wer erfand die Brille?

Höchstwahrscheinlich hat der italienische Augenarzt Alvino Armado aus Florenz die erste Brille erfunden. Der Mediziner schliff um 1280 die ersten Sehhilfen mit konvex geschliffenen Linsen für Weitsichtige. Bis aber auch konkav geschliffene Linsen für kurzsichtige Menschen angeboten wurden, dauerte es noch einmal 100 Jahre.

Lange Zeit wurden diese Linsen wie ein Zwicker ohne Bügel auf der Nase gehalten. 1727 war es dann endlich soweit: In London konstruierte der Optiker Edward Scarlett das erste Brillengestell in seiner Werkstatt.

Der Begriff »Brille« ist abgeleitet von dem Halbedelstein Beryll. In geschliffener Form wurde der Kristall bereits zu Beginn des 13. Jahrhunderts als Linse benutzt. Beryll wurde auch für die ersten Sehhilfen benutzt, ehe man Glas ohne Bläschen herstellen konnte.

You voted 4. Total votes: 272