wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

sieben

das
nhd.
Zahlwort geht über
mhd.
siben
ahd.
sibun auf
idg.
*sept in ders. Bed. zurück, wobei die lautlichen Prozesse zum Teil unklar sind; den gleichen Ursprung haben im Übrigen
lat.
septem,
griech.
heptá und
altind.
saptá; die Wendung sich wie im siebten Himmel fühlen beruht auf der Vorstellung der Hebräer und Griechen von mehreren Himmelssphären, zu denen neben den sieben Planetenhimmeln der Kristallhimmel, der „feste“ Himmel und auf höchster Ebene der Feuerhimmel Gottes gehören; berücksichtigt man nur die sieben Planetenhimmel, so ist der siebte Himmel der höchste, der als solcher auch für das größtmögliche Glück steht; auch wenn ihre Quelle schon älter ist, ist diese Redensart erst seit Mitte des 19. Jh. bezeugt, vorher war die dem Neuen Testament entstammende Variante „bis zum dritten Himmel“ in Gebrauch; Zus. Siebenschläfer
[Info]
Total votes: 0