wissen.de Artikel

Korallen

Kurzbeschreibung

Die Korallen stellen mit 6500 Arten die größte Klasse der Hohltiere dar. 20 davon kommen auch an der deutschen Küste vor. Darüber hinaus kennt man noch 5000 ausgestorbene fossile Arten. Der wissenschaftliche Name Blumentiere (Anthozoa) leitet sich von den lebhaften Farben und schönen Formen ab. Da Korallen meistens am Meeresboden festgewachsen sind, gerät man leicht in Versuchung, sie für Pflanzen zu halten. Doch es handelt sich bei Korallenstöcken um eine verzweigte Ansammlung von einzelnen Tieren. Wie bei anderen niederen Tierformen auch, werden nicht alle Kriterien erfüllt, die Tiere von den Pflanzen abgrenzen. In diesem Fall ist es die Beweglichkeit. Bei den allgemein als Schmuck bekannten Korallen handelt es sich um Skelettteile von Edelkorallen.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren