Lexikon

EHEC

Abkürzung für enterohämorrhagische Escherichia coli, pathogene Form des im Allgemeinen harmlosen Escherichia coli-Bakteriums, die bei Ansteckung lebensbedrohliche Darmentzündungen mit wässrig-blutigen Durchfällen hervorrufen kann. EHEC-Bakterien bilden Zellgifte, die die Entzündungen auslösen. Infektionen sind bisher überwiegend durch kontaminierte Milch- und Fleischprodukte, aber auch durch befallene Sprossen sowie durch Schmierinfektionen von Mensch zu Mensch aufgrund mangelnder Hygiene erfolgt.
Mond, Forschung, Weltall
Wissenschaft

Als dem Mond die Luft ausging

Als der Erdtrabant jung war, peitschten Stürme in einer heißen Atmosphäre über seine geschmolzene Oberfläche. von THORSTEN DAMBECK Die ersten Menschen auf den Mond mussten ihre Luft mitbringen: Neil Armstrong und Buzz Aldrin trugen im Juli 1969 Rucksäcke, die sie mit reinem Sauerstoff versorgten. Höchstens 6,5 Stunden hätten sie...

Schnee
Wissenschaft

»Die Physik belehrt uns eines Besseren«

Die Meereisphysikerin Stefanie Arndt untersucht antarktischen Schnee. Im Interview berichtet sie, welche Erkenntnisse sie daraus zur Klimaveränderung ziehen kann. Das Gespräch führte SALOME BERBLINGER Frau Dr. Stefanie Arndt, Ihre Kollegen auf dem Forschungsschiff Polarstern nennen Sie liebevoll „Schneefrau“. Was fasziniert Sie...

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon