wissen.de
Total votes: 39
LEXIKON

Müdigkeitssyndrom

chronisches Erschöpfungssyndrom; chronic fatigue syndrome (CFS); Myalgische Enzephalitis (ME)
meist sehr plötzlich im mittleren Lebensalter insbesondere bei Frauen auftretendes Krankheitsbild, das gekennzeichnet ist durch monate- oder jahrelange beträchtliche Konzentrations-, Gedächtnis- und Leistungsminderung, hervorgerufen durch eine nahezu lähmende geistige sowie körperliche Erschöpfung, die sich auch durch Schlaf kaum verbessert. Ob es sich dabei um eine eigenständige Krankheit handelt, ist noch nicht vollständig geklärt. Als Auslöser werden Immunfehlfunktionen, Viren, hormonelle Störungen, Umweltgifte und psychische Faktoren diskutiert.
Total votes: 39