wissen.de
Total votes: 16
LEXIKON

Opportunitạ̈tskosten

entgangener Nutzen von Sachgütern oder Diensten, den man bei einer alternativen Verwendung dieser Güter hätte erzielen können. In der Kostenrechnung werden als Opportunitätskosten z. B. kalkulatorische Zinsen auf das Eigenkapital und kalkulatorischer Unternehmerlohn angesetzt. Opportunitätskosten werden auch als Schattenpreise bezeichnet und als solche z. B. in der Produktionsplanung mit Hilfe der linearen Programmierung zur Bestimmung des optimalen Produktionsprogramms verwendet.
Total votes: 16