Lexikon

Reizdarmsyndrom

früher Reizkolon; Colon irritabile
Störung der Darmfunktion ohne erkennbare organische Ursache, die durch anhaltende Verstopfung oder anfallartigen Durchfall gekennzeichnet ist und mit Bauchschmerzen einhergeht. Als Ursache wird eine Störung des sogenannten Bauchhirns (Ansammlung von über 100 Millionen Nervenzellen im Darm) angenommen, das den Verdauungsprozess weitgehend unabhängig vom Zentralnervensystem steuert. Als Auslöser für diese Störung scheint einerseits chronischer Stress, aber auch eine Magen-Darm-Infektion in Frage zu kommen. Bisher stehen nur Medikamente zur Symptomlinderung zur Verfügung.
Die Entdeckung des schönen Scheins
Wissenschaft

Die Entdeckung des schönen Scheins

Das Phänomen der Fluoreszenz bei Meerestieren wurde lange kaum beachtet. Mit der erstmaligen Beobachtung leuchtender Landlebewesen aber ist es zum Trendthema geworden. Wozu die Fluoreszenz gut ist, darüber rätseln die Zoologen noch immer. von TIM SCHRÖDER Manchmal braucht es etwas länger, bis ein wissenschaftliches Thema...

Screening, Krebs, Vorsorge
Wissenschaft

Rettet Vorsorge das Leben?

Welche Untersuchungen sind sinnvoll, um Krebs früher zu erkennen und besser behandeln zu können? Der Arzt Jürgen Brater hat die Studienlage gesichtet. von JÜRGEN BRATER Krebs ist in Deutschland nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache. Nach Angabe des Statistischen Bundesamtes starben im Jahr 2020 fast 231...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon