wissen.de
Total votes: 86
wissen.de Artikel

Was ist eine Tetraparese?

Die Tetraparese ist die vollständige Lähmung aller vier Gliedmaße, also der Arme und Beine. Tetraparese geht häufig einher mit Atemlähmungen bzw. Atembeschwerden (etwa 20 Prozent der Patienten müssen künstlich beatmet werden).

Das Wort ist zusammengesetzt aus den beiden griechischen Begriffen tetra (»vier«) und Parese (»das Vorbeilassen«, »die Erschlaffung«). Ursache für eine Parese bzw. Tetraparese ist häufig ein Schlaganfall. Durch den Verschluss von Arterien entsteht hierbei eine Blut- bzw. Sauerstoffunterversorgung im Gehirn, die zur Schädigung der Nervenzellen führt.

Es existieren zwei weitere Varianten, die sich nach dem Lähmungsbefall der Extremitäten richtet: Die Hemiparese betrifft Arm und Bein einer Körperseite, bei der Diparese sind vorwiegend beide Beine betroffen.

Total votes: 86